Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Ansprechpartner

Christian T. Martin
Kommunikation

 

 

Einstein Stiftung Berlin
Geschäftsstelle

Jägerstr. 22/23
10117 Berlin

T: +49 (0)30-20370-248
F: +49 (0)30-20370-377
M: cm (at) einsteinfoundation.de 

 

Presse-Einladung

11. September 2015 // (04/15)

Zellgespräche: Berlin - Stanford und zurück

Nobelpreisträger Thomas Südhof trifft im Café Einstein zum Gespräch auf
Dr. Marion Müller, Geschäftsführerin der Einstein Stiftung Berlin, und Gerald Uhlig-Romero, Gründer und Inhaber des Café Einstein Unter den Linden


Laufen, sehen, sprechen, erinnern – all dies ist nur mittels Kommunikation zwischen den Nervenzellen im Gehirn möglich. Dank Professor Südhof weiß die Wissenschaft heute besser, wie unsere Nervenzellen diese unglaubliche Leistung erreichen. Für diese Forschung erhielt der deutsche Neurowissenschaftler 2013 den Nobelpreis für Medizin.

Bei einer Gesprächsrunde in Kaffeehausatmosphäre erfahren wir von Südhof unter anderem, wie unsere Zellen miteinander kommunizieren, und welche die verbindenden – und trennenden – Elemente zwischen der Forschung in Berlin und in Stanford sind.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme und einen Hinweis in Ihrem Medium freuen.

Datum:    16. September 2015, 17 Uhr
Ort:          Café Einstein Unter den Linden, Unter den Linden 42, 10117 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Anmeldungen bitte an meeting(at)einsteinfoundation.de

Einstein BIH Visiting Fellow Thomas Südhof
Prof. Dr. Thomas Südhof ist Neurowissenschaftler an der Stanford University. 2013 erhielt er den Nobelpreis für Medizin für seine Forschung über Synapsen und das Nervensystem. Als Einstein BIH Visiting Fellow führt Südhof seine Forschung in Berlin fort und intensiviert dabei den wissenschaftlichen Austausch zwischen dem Südhof Lab in Stanford und dem Rosenmund Lab an der Berliner Charité.

-->