Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Pressemitteilungen

06. September 2016 // (07/16)

Einstein-Professuren für Allergologin und Immunologen an der Charité

Die Einstein Stiftung Berlin fördert mit 1,4 Millionen Euro zwei weitere herausragende Wissenschaftler als Einstein-Professoren an der Charité-Universitätsmedizin: Die Pädiaterin und Allergologin Gesine Hansen aus Hannover sowie den Mikrobiologen Andreas Diefenbach aus Mainz.
 

„Nur mithilfe der Förderung der Einstein Stiftung kann es uns gelingen, die für die Charité strategisch so bedeutsamen Berufungen von Andreas Diefenbach und Gesine Hansen zu realisieren“, sagt Prof. Dr. Karl Max Einhäupl, Vorstandsvorsitzender der Charité-Universitätsmedizin.

Mit Andreas Diefenbach kann die Charité einen der einflussreichsten Experten im Bereich der Mikrobiologie, Virologie und Infektionsimmunologie nach Berlin holen. Professor Diefenbach gelangen wegweisende Entdeckungen bei der Forschung zu einer Gruppe von Zellen, die für die angeborene Immunantwort wichtig sind. Der vielfach ausgezeichnete Wissenschaftler war bisher Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Universität Mainz. Die Charité begrüßt ebenfalls die renommierte Pädiatrie-Professorin Gesine Hansen von der Medizinischen Hochschule Hannover. Hansen forscht insbesondere zur Entstehung von Allergien und Erkrankungen, die durch das eigene Immunsystem des Körpers ausgelöst werden. Das Leopoldina-Mitglied kam nach Stationen in Stanford und der Universität Halle-Wittenberg nach Hannover. Dort war Hansen zuletzt als ärztliche Direktorin des Zentrums für Kinderheilkunde und Jugendmedizin tätig.

„Die beiden Einstein-Professuren aus den Lebenswissenschaften sind ein hervorragendes Beispiel dafür, wie die Stiftung die Berufung führender Experten ihres Faches an Berliner Universitäten erfolgreich unterstützen kann. Gemeinsam können wir dadurch die Exzellenz der Berliner Forschung weiter ausbauen“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Einstein Stiftung, Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Stock.
 

Mit Gesine Hansen und Andreas Diefenbach fördert die Einstein Stiftung bereits 15 renommierte Wissenschaftler als Einstein-Professoren.

Die Einstein Stiftung Berlin wurde 2009 vom Land Berlin gegründet. Zweck der Stiftung ist es, Wissenschaft und Forschung in Berlin auf internationalem Spitzenniveau zu fördern und das Land dauerhaft als attraktiven Wissenschaftsstandort zu etablieren.

-->