Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Informationsveranstaltung 2016

Informationsveranstaltung

"Förderformate der Einstein Stiftung für Geisteswissenschaftler/-innen"

Mittwoch, 27. Januar 2016, 16:15-17:45 Uhr
Freie Universität Berlin, “Rostlaube“,  Raum KL 32/123, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin


Bei der Veranstaltung werden neben der Referentin der Einstein Stiftung, Dr. Anne Jordan, auch Vertreter der Forschungsabteilung der FU Berlin sein, die bei allen Antragsfragen Rede und Antwort stehen. Zielgruppe der Veranstaltung sind alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ab Postdoc-Level, darunter insbesondere auch Nachwuchsgruppenleiter/-innen, und SFBs. Vorgestellt werden die unten stehenden Formate.

Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis zum 25. Januar 2016 erforderlich. Bitte senden Sie diese per E-Mail an admin@dhc.fu-berlin.de.

Die Einstein Stiftung, der Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften, der Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften und das Dahlem Humanities Center freuen sich, Sie am 27. Januar 2016 zur Veranstaltung zu begrüßen.

Antragsberechtigt: Professorinnen und Professoren an den Berliner Universitäten und der Charité

Gegenstand/Ziel: Innovative Forschungsprojekte, die in Kooperation mit anderen Berliner For­schungs­einrichtung(en) durchgeführt werden, Stärkung der Vernetzung von Berliner For­schungseinrichtungen

Laufzeit: max. 3 Jahre

Finanzierung: Personal- und Sachmittel (z.B. Postdoc- und DoktorandInnenstellen), ggf. Investitionsmittel

EINSTEIN-ZIRKEL

Antragsberechtigt: Alle promovierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die an einer der Berliner Universitäten angestellt sind

Gegenstand/Ziel: Aufbau von thematischen Netzwerken, Erschließen neuer Forschungsfelder, Vorbereiten von Folgeanträgen durch eine Gruppe von 10-20 Personen

Laufzeit: max. 3 Jahre

Finanzierung: bis zu 3 Treffen p.a. (Reise- u. Unterkunftskosten), Koordinierungskosten bis zu 10.000€

EINSTEIN RESEARCH FELLOW

Antragsberechtigt: Professorinnen u. Professoren (W2/W3) mit Anrecht auf ein Forschungs­semester

Gegenstand/Ziel: freies Forschen an einer außeruniversitären Berliner Einrichtung, gleichzeitige Vertretung des Lehrstuhls durch eine/n Nachwuchswissenschaftler/in

Laufzeit: max. 2 Jahre

Finanzierung: Lehrstuhlvertretung durch Nachwuchswissenschaftler/-in, bis zu 6.000€ Sachmitttel für Lehrstuhlvertretung

EINSTEIN VISITING FELLOW

Antragsberechtigt: SFBs mit mind. 3 Jahren Restlaufzeit, DFG-Graduiertenschulen

Gegenstand/Ziel: internationale Spitzenforscherinnen und -forscher bauen in Berlin eine Nachwuchs­gruppe auf und sind regelmäßig vor Ort

Laufzeit: max. 3+2 Jahre

Finanzierung: bis zu 150.000€/Jahr für den Aufbau der Gruppe, Reise- und Aufenthaltskosten, ggf. weitere Sachmittel

EINSTEIN INTERNATIONAL POSTDOCTORAL FELLOW

Antragsberechtigt: Leiterinnen und Leiter kompetitiv eingeworbener Nachwuchsgruppen

Gegenstand/Ziel: Verstärkung der Nachwuchsgruppe durch einen aus dem Ausland rekrutierten Postdoc

Laufzeit: wie Nachwuchsgruppe, max. 5 Jahre

Finanzierung: Stelle des Postdocs, Sachmittel, Weiterbildungsmaßnahmen für die Nachwuchsgruppe

EINSTEIN-PROFESSUR

Antragsberechtigt: Universitätsleitungen

Gegenstand/Ziel: Holen und Halten von Spitzenforscherinnen und Spitzenforschern an den Berliner Universitäten und der Charité, Unterstützung von Berufungs- und Bleibeverhandlungen

Laufzeit: einmaliger Zuschuss zur Ausstattung der Professur, Personalmittel für max. 2 Jahre

Finanzierung: Berufungsleistungszulage, Sach- und Investitionsmittel, ggf. Personalmittel

EINSTEIN JUNIOR FELLOW

Antragsberechtigt: Universitätleitungen, ggf. auf Vorschlag der Fachbereiche/Fakultäten

Gegenstand/Ziel: Halten von berufbaren Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern, für die die Universität eine individuelle Perspektive für die Weiterbeschäftigung nach Ende der Förderung entwickelt

Laufzeit: max. 3 Jahre

Finanzierung: Bezahlung der Stelle bis zu W2-Äquivalent, bis zu 100.000€ Sach- und Personalmittel

-->