Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Algorithmische Lineare Algebra: Hochleistungsrechnen, Numerische Stabilität und Fehlertoleranz

Neben Theorie und Experiment gibt es eine “dritte Säule“ in der Wissenschaft: Die modellbasierten Simulationen. Allerdings sind diese Simulationen häufig aufwendig. Das Forschungsvorhaben “Algorithmische Lineare Algebra“ versucht deswegen, den Datenaustausch zwischen Prozessoren zu verbessern. Dazu hat sich ein Team aus Mathematikern von TU Berlin und Hebrew University Jerusalem zusammengefunden, die gemeinsam numerisch stabile Algorithmen entwickeln.

Laufzeit: 10/2014 - 09/2017

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Olga Holtz
Technische Universität Berlin
Straße des 17. Juni 136
10623 Berlin
Telefon: 030 / 314 292 95
Fax: 030 / 314 273 70
E-Mail: holtz@math.tu-berlin.de
Homepage

Antragsteller: Technische Universität Berlin
Kooperationspartner: Hebrew University Jerusalem

-->