Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Prof. Dr. Olaf Kübler

Geb. am 5. April 1944 in Berlin


Derzeitige berufliche Position:

Präsident und Professor emeritus, ETH Zürich


Forschungsschwerpunkte:
  • Computer-basierte Interpretation von 2D und 3D Bilddaten aus konventionellen und nicht-konventionellen Abbildungs- und Bildgebungsverfahren.

  • Anwendungen in der Medizinischen Diagnostik, Robotik, Fernerkundung und Strukturbiologie


Studium:
  • 1962-65, Physik, TH Karlsruhe

  • 1965, Vordiplom Physik, Karlsruhe

  • 1965 - 67, Theoretische Physik, ETH Zürich

  • 1967, Diplom Theoretische Physik, Zürich


Promotion
  • 1967 - 1970, Dissertation in Theoretischer Physik, Universität Heidelberg (Thema: Über die Bestimmung von Trägheitsmomenten aus projizierten Wellenfunktionen)

  • 1970, Promotion zum Dr. rer. nat. an der Universität Heidelberg (Note: sehr gut)


Habilitation

1978, Image Science ETH Zurich (Thema: Image Processing in Electron Microscopy)


Beruflicher Werdegang
  • 1970 – 71 Wissenschaftlicher Assistent, Institut für Theoretische Physik, Universität Heidelberg

  • 1972 – 78 Forschungsassistent am Institut für Zellbiologie der ETH Zürich, Aufbau der Digitalen Bildverarbeitung in der Elektronenmikroskopie

  • 1979 Visiting Scientist Optical Sciences Center, University of Arizona, Tucson, AZ, USA

  • 1979 – 2006 Professor für Bildwissenschaften am Departement Elektrotechnik der ETH Zürich

  • Feb- Jun ´90 Sabbatical am Institut National de Recherche en Informatique et Automatique (INRIA), Sophia-Antipolis, Frankreich, Groupe ROBOTVIS, Prof. Olivier Faugeras

  • März ´91 invited visiting scientist Lawrence Berkeley Laboratory, Berkeley, CA, USA, Research Medicine & Radiation Biophysics Division, Prof. Thomas Budinger

  • März ´93 Chercheur invité INRIA, Sophia-Antipolis, Groupe EPIDAURE, Prof. Nicholas Ayache und Professeur invité, Université de Nice, ESSI, Prof. Peter Sander

  • 1996 Sabbatical an der EPF Lausanne, Trainee in Universitäts-Administration, President Prof. Dr. Jean-Claude Badoux

  • 1996 – 97 Vizepräsident für Forschung, ETH Zürich

  • 1997 – 2005 Präsident ETH Zürich


Besondere Auszeichnungen, Ehrungen, Mitgliedschaften/Funktionen
  • 1965 – 1970 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes

  • 1986 Meritorious Service Award der European Association for Signal Processing

  • 2000 meistzitierte Publikation aus 1992 in IEEE Transactions on Medical Imaging Nonlinear Anisotropic Filtering of MRI Data; G. Gerig, O. Kübler, R. Kikinis, F.A. Jolesz

  • 1990 - 1992 Vorsteher Abteilung für Elektrotechnik, ETH Zürich

  • 1990 - 1993 associate editor, Pattern Recognition, Pergamon Press

  • 1987 - 1995 Präsident Nationales Forschungsprogram 23 des Schweizerischen Nationalfonds, Artificial Intelligence and Robotics

  • 1997 - 2003 Wissenschaftlicher Beirat, Wissenschaftskolleg zu Berlin, (Vorsitzender 2000-2003)

  • 2001 – 2007 Verwaltungsrat der Siemens Schweiz AG

  • 2002 - 2007 Senat der Max Planck Gesellschaft und Senatsausschuss für Forschungsplanung

  • 2006 – 2010 Director, Society in Science: The Branco Weiss Fellowship

  • 2006 Board of Trustees, National University of Singapore

  • 2006 Universitätsrat, Universität Stuttgart

  • 2006 Board of Trustees, Institute of Science and Technology Austria (IST-Austria), Chairman Scientific Board 2006-2009

  • 2007 Gesellschafter Robert Bosch Industrietreuhand KG und Mitglied des Aufsichtsrats, Robert Bosch GmbH

  • 2009 President's International Advisory Council, King Abdullah University of Science and Technology (KAUST), Saudi Arabia


-->