For Research. For Berlin.

Mit der Vergabe einer Professur an den chinesischen Regimekritiker Ai Weiwei haben die Universität der Künste und die Einstein Stiftung nicht nur einen der bekanntesten, zeitgenössischen Künstler nach Berlin eingeladen, sondern auch ein politisches Signal für den zum Zeitpunkt des Rufes noch inhaftierten Künstler gesetzt. Weiwei wird in Berlin die Graduiertenschule für die Künste und die Wissenschaften unterstützen und außerdem mit den Studenten des Instituts für Raumexperimente des dänischen Künstlers Olafur Eliasson zusammenarbeiten. Die Professur ist noch nicht angetreten, nähere Informationen folgen in Kürze.

Presseecho:
Link zur Stellungname der Universität der Künste
Süddeutsche Zeitung, 20.04.2011 “Berlin ruft Ai Weiwei“

Homepage mit aktuellen Projekten des Künstlers Ai Weiwei

Antragsteller: Universität der Künste

-->