For Research. For Berlin.

Aus dem Einstein-Forschungsprojekt ist eine binationale, interdisziplinäre Forschungsgruppe enstanden, in der junge Wissenschaftler an der Hebrew University of Jerusalem und der Freien Universität Berlin zu aktuellen Menschenrechtsfragen forschen. Zwischen 2014 und 2016 werden jährlich 12 bis 14 neue PhD-Kandidaten aufgenommen, die drei Jahre lang an beiden Universitäten forschen. 

Laufzeit: 02/2010 bis 09/2015

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Klaus Hoffmann-Holland
Freie Universität Berlin
Fachbereich Rechtswissenschaft
Arbeitsbereich Kriminologie und Strafrecht
Vorsitzender Richter am Landgericht
Boltzmannstr. 3 
Raum 3330 
14195 Berlin 
Telefon 030/ 838 547 16 oder 030/ 838 540 90
Fax: 030/ 838 540 90
E-Mail: kriminologie@fu-berlin.de
Homepage


Link zum Programm Human Rights under Pressure

-->