Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Stellenausschreibung Volontariat

Die Einstein Stiftung sucht zum 9. Dezember 2019 eine/n neugierige/n und kreative/n Volontärin/Volontär im Bereich der Stiftungskommunikation.

„Die wahre Fragekunst richtet sich darauf zu ermitteln, was der andere weiß oder zu wissen fähig ist.“ (Albert Einstein)

Ziel der Einstein Stiftung Berlin ist es, Wissenschaft und Forschung in der Hauptstadt auf internationalem Spitzenniveau zu fördern und das Land dauerhaft als weltweit führenden Wissenschaftsstandort zu etablieren.

Wir suchen eine/n neugierige/n und kreative/n 

Volontärin/Volontär Stiftungskommunikation (m/w/d)

Die Ausbildung dauert 18 Monate und umfasst das komplette Spektrum zeitgemäßer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Einstein Stiftung. Während des Volontariats schreiben Sie Beiträge für Online-Medien und verfassen Pressemeldungen oder Artikel für unsere Publikationen. Zudem recherchieren Sie wichtige Fakten rund um die Stiftungsarbeit, bearbeiten Journalistenanfragen und arbeiten an Kommunikationskonzepten mit. Sie unterstützen die Planung und Organisation von Veranstaltungen und wirken bei der Produktion interner und externer Medien mit. Idealerweise besitzen Sie eine große Affinität zu den sozialen Medien.

Ausbildungscurriculum und Tätigkeitsbereiche
- Erstellen von Texten und redaktionelle Betreuung der Webseite, des Newsletters sowie der Social Media-Kanäle der Stiftung
- redaktionelle Betreuung des Jahresberichts
- Erstellen von weiteren Stiftungspublikationen (z.B. Broschüren)
- Planung, Bewerbung und Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen
- klassische Pressearbeit (z.B. Erstellen von Pressemitteilungen)
- konzeptionelle und organisatorische Mitarbeit bei der Erstellung neuer Formate der Wissenschaftskommunikation (z.B. Podcasts oder Videos)
- Steuerung von Marketingaktivitäten der Stiftung

Anforderungsprofil

Fachliche Kompetenzen
- abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) der Journalistik, Medien- oder Kommunikationswissenschaften bzw. eines vergleichbaren wissenschaftlichen Studienganges
- erste substantielle Erfahrungen im Kommunikationsbereich auf Agentur-, Unternehmens- oder Medienseite
- journalistische Kenntnisse, sicheres Sprachgefühl und Affinität zum Texten
- Erfahrungen im Bereich Social Media (insb. Twitter, LinkedIn und YouTube)
- gute Kenntnisse der Berliner Wissenschaftslandschaft
- sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
- CMS-Kenntnisse (TYPO3), gängige EDV-Kenntnisse  

Soziale Kompetenzen
- kommunikative Kompetenz
- Kreativität, Flexibilität, Konfliktfähigkeit
- Organisationstalent
- Teamgeist und Engagement

Die Ausbildungsvergütung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L, E13, Stufe1, 50%). Externe theoretische und praktische Weiterbildungsmöglichkeiten sind gegeben.

Sind Sie interessiert an abwechslungsreichen und anspruchsvollen Aufgaben in einem kleinen tatkräftigen Team? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Richten Sie Ihre Bewerbung mit entsprechenden Nachweisen und Arbeitsproben bitte ausschließlich per E-Mail als pdf-Datei (max. 10 MB) an Frau Susanne Plötz (sp@einsteinfoundation.de). Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2019


Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte und nachweislich gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren können leider nicht von der Einstein Stiftung Berlin übernommen werden.

Die von Ihnen eingereichten Unterlagen werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von uns datenschutzgerecht vernichtet. Für weitere Informationen zur Stellenbeschreibung wenden Sie sich bitte an Herrn Christian Martin, Tel.: 030 20370 248 oder per E-Mail: cm@einsteinfoundation.de