Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Albert Nr. 3 - Altertumswissenschaften

Albert Nr. 3 / Altertumswissenschaften

Cover des Albert Nummer 3 zum Thema Altertumswissenschaften

In der dritten Ausgabe von Albert wollen wir zeigen, dass die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Vergangenheit in all' ihrer Vielfalt alles andere als angestaubt ist.

Warum erschüttern uns antike Dramen noch heute? Weshalb ist Thukydides auch bei aktuellen Debatten über unsere Weltordnung noch von Bedeutung?

Der Blick in die menschliche Geschichte kann helfen, sich den großen Fragen unserer Zeit zu stellen.

Lesen Sie hier einige Artikel auf unserer Webseite

 

 

Einblick in den Artikel.

Berlin tickt anders

Das neue Einstein-Zentrum Chronoi weist den Weg für die Altertumswissenschaften der Zukunft: interdisziplinär und weltumspannend. 

Einblick in den Artikel.

Der Fluch des Pharao

Ein Tag mit Amenemhet III. im Neuen Museum

Einblick in den Artikel.

Der Restaurator

Stefan Geismeier kämpft am Vorderasiatischen Museum gegen den Zahn der Zeit und menschliche Zerstörungswut 

Einblick in den Artikel.

Thukydides first

Kaum eine Frage der Weltordnung kommt heute ohne Hinweis auf Thukydides aus. Althistoriker Neville Morley gibt das wenig Anlass zur Hoffnung, was den Zustand unserer Welt betrifft. 

Einblick in den Artikel.

Unter uns

Vor 3000 Jahren regierte ein mächtiger Herrscher in der Prignitz. Sein Grabhügel war der größte Mitteleuropas, sein Grabschatz inspirierte Legenden. Neue Forschungen zeigen, wie einflussreich dieser Mann war. 

Gedanken zur Zeit