Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Yannis Kevrekidis

Mithilfe computergestützter Methoden und maschinellem Lernen will der griechische Mathematiker Yannis G. Kevrekidis an der Freien Universität zu einem neuen Modellierungsansatz komplexer Systeme gelangen. Dazu kombiniert er Methoden der Mathematik und des Scientific Computing mit modernen Data Mining-Techniken. Der Professor für Ingenieurwesen sowie Chemie- und Bioingenieurwesen von der Princeton University arbeitet in Berlin eng mit dem Einstein Center for Mathematics und dem Cooperative Research Center „Scaling Cascades in Complex Systems“ zusammen.