Für die Wissenschaft. Für Berlin.

EINSTEIN IN THE DOME

Dem molekularen Lego auf der Spur

Vortrag und Diskussion mit Viola Vogel, Einstein Visiting Fellow am Berlin Institute of Health und Professorin am Department of Health Sciences and Technology an der ETH Zürich, Schweiz.


17. Oktober 2018

Reisen Sie bei der gemeinsamen Veranstaltungsreihe “Einstein in the Dome“ der Stiftung Planetarium Berlin und der Einstein Stiftung mit uns durch die faszinierenden Welten der Naturwissenschaften.
Dieses Mal: Nanotechnologin Viola Vogel versucht dem molekularen Lego in unserem Körper auf die Spur zu kommen. Wie wirken mechanische Kräfte auf Bakterien, Zellen und Biomoleküle? Um diese Fragen zu beantworten, zieht die als Einstein Visiting Fellow am Berlin Institut of Health geförderte Bioingenieurin an kleinsten Eiweißmolekülen. Ihre innovativen Ansätze zur Messung von zellregulierten mechanischen Kräften im Körper gelten als wichtige Grundlage, um Wachstums- und Heilungsprozesse besser zu verstehen.

Viola Vogel

Die international renommierte Bioingenieurin und Nanotechnologin Viola Vogel forscht als Einstein BIH Visiting Fellow am Berliner Institut für Gesundheitsforschung. Gefördert von der Stiftung Charité sowie der Einstein Stiftung verstärkt sie die zukunftsträchtige Forschung im Bereich der regenerativen Medizin in Berlin. Ihre innovativen Ansätze zur Messung von zellregulierten mechanischen Kräften im Körper gelten als wichtige Grundlage, um Wachstums- und Heilungsprozesse besser zu verstehen.

Einstein BIH Visiting Fellowship

Das Einstein BIH Visiting Fellows-Programm ist eine Kooperation von Stiftung Charité und Einstein Stiftung Berlin. Mit einem Einstein BIH Visiting Fellowship werden international ausgewiesene Forscherinnen und Forscher ausgezeichnet, die das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (Berlin Institute of Health/BIH) mit ihrer wissenschaftlichen Expertise unterstützen.

Einstein in the Dome

In Analogie zur Reise zu den Sternen präsentieren herausragende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen im Zeiss-Großplanetarium ihre Reise zu den neuesten Forschungserkenntnissen.