For Research. For Berlin.

Auftakt zum Einstein-Zirkel Fashioning Education

UdK startet neuen Einstein-Zirkel mit Online-Diskussion zu transformativen Potenzialen zeitgenössischer Mode angesichts globaler sozialer Umwälzungen

Foto: UdK Berlin

Der Einstein-Zirkel Fashioning Education soll Forscher*innen und Kreative aus verschiedenen Bereichen der Mode, Bildung und Modepädagogik ins kritische Gespräch über das soziale und gesellschaftskonstitutive Potenzial der Mode bringen. Der Zirkel wird gemeinsam von den Kolleginnen des Modeinstituts der Universität der Künste Berlin Valeska Schmidt-Thomsen, Franziska Schreiber und Renate Stauss geleitet, mit dem Ziel Modelehrende und Bildungseinrichtungen national und international stärker zu vernetzen und die Fachdidaktik im Modedesign weiterzuentwickeln.

 

Die Auftaktveranstaltung „The End of Fashion Education? Towards New Beginnings” lädt Expert*innen und Designer*innen zum Online-Panel ein, um die transformativen Möglichkeiten und Vermittlungen zeitgenössischer Mode angesichts sozialer Umwälzungen zu diskutieren. Am 26. Mai von 18 bis 19 Uhr sprechen Nadine Gonzales, Mikele Goitom, Arabella Stewart, Franziska Schreiber, Renate Stauss und stellen eigene Arbeiten und Projekte vor bevor die Gesprächsrunde der Zuhörerschaft geöffnet wird.

 

Zur Teilnahme ist eine vorherige Online-Registrierung notwendig.

 

Kontakt

fashioning education

Prof. Valeska Schmidt-Thomsen, Prof. Franziska Schreiber, Dr. Renate Stauss

Institut für experimentelles Bekleidungs- und Textildesign

Universität der Künste Berlin

Strasse des 17. Juni 118

10623 Berlin