Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Ausschreibung Sachbearbeiter/-in (w/m/d) für den Bereich Antragsbearbeitung in Vollzeit

Die Einstein Stiftung Berlin sucht eine/einen Sachbearbeiter/-in (w/m/d) für den Bereich Antragsbearbeitung in Vollzeit.

Bei Erfüllung der Tätigkeitsmerkmale und Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung analog Entgeltgruppe 9 a TV-L Land Berlin. Die Stelle ist aktuell nicht teilzeitgeeignet und zunächst auf zwei Jahre befristet.

 

Anforderungsprofil:

· Prüfung der eingegangenen Anträge auf formale Vollständigkeit

· Korrespondenz mit Antragstellern, den Forschungsabteilungen der Universitäten sowie

Gutachterinnen und Gutachtern

· Beratungstätigkeit

· Monitoring Sachberichte

· Pflege des Patenschaftsprogrammes

· Anlegen und Pflege von Antragsakten (elektronisch und Papier)

· Vorbereitung von Gutachteranfragen

· statistische Erfassung, Auswertung und graphische Aufbereitung von Anträgen

· Datenbankaufbau und -pflege

· Korrespondenz mit den Gremienmitgliedern

· Mithilfe bei der Erstellung von Gremienvorlagen, der Aufbereitung und dem Versand von Gremienunterlagen sowie der Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen

· themenspezifische Rechercheaufgaben

· Abwesenheitsvertretung der Assistenz der Geschäftsführung

 

Fachliche Kompetenzen:

· Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Studium

· durch eine Masterarbeit belegte eigene Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten

· Vertrautheit mit Themen des Wissenschaftsmanagements und universitären Verwaltungsstrukturen.

· Sicherheit in Methoden wissenschaftlichen Arbeitens

· Erfahrung mit der Arbeit in wissenschaftlichen Einrichtungen

· sehr gute Kenntnisse der nationalen und insbesondere der Berliner Wissenschaftslandschaft

· gute Kenntnisse des nationalen Forschungsfördersystems

· Kenntnisse der universitären Verwaltung

· solide Grundkenntnisse des Zuwendungs- und Vergaberechts

· gute Englischkenntnisse

· herausragende MS-Office-Kenntnisse

· sicherer Umgang mit Datenbank- und CMS-Systemen

· Kenntnisse im Projekt- und Veranstaltungsmanagement

· Belastbarkeit und Flexibilität

 

Soziale Kompetenzen:

· selbstständige, proaktive und sehr gewissenhafte Arbeitsweise

· kommunikationsstarkes und souveränes Auftreten

· Diskretion und Loyalität

· konzeptionelles Verständnis

· Flexibilität

 

Die Einstein Stiftung fördert die Gleichstellung aller Menschen (w/m/d) und begrüßt deshalb Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität der Kandidatinnen und Kandidaten. Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 2. Dezember 2020 unter Angabe des Kennworts “Sachbearbeitung (w/m/d) Antragsbearbeitung“ an die Einstein Stiftung Berlin, Jägerstraße 22/23 in 10117 Berlin.

 

Für nähere Informationen zum Arbeitsgebiet steht Ihnen Frau Dr. Marion Müller (T: 030 20370-228) gerne zur Verfügung. Geforderte Anlagen: Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und auf die Position ausgerichtete Zeugnisse.