Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Valentina Forini

Die theoretische Physikerin Valentina Forini forscht im Bereich der mathematischen Physik zur String- und Quantenfeldtheorie. Im Fokus ihrer Forschung steht die Anti-de-Sitter/Conformal Field Theory-Korrespondenz, also die Beschäftigung mit Raum, Zeit und Materie. Forinis Arbeiten zur String- und Eichfeldtheorie haben international Anerkennung gefunden.


Angefangen mit der Leitung einer Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe am Institut für Physik der Humboldt-Universität zu Berlin von 2012 bis 2017, ist die Physikerin seither in mehrere Forschungsprojekte des Integrative Research Institute for the Sciences (IRIS Adlershof) der Universität eingebunden. Zusätzlich doziert Forini seit 2018 am Institut für mathematische Physik der City University of London.


Foto: Valentina Forini