Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Alastair Buchan

Der Professor für Schlaganfallmedizin von der University of Oxford bereichert mit seiner Expertise die Charité - Universitätsmedizin am Centrum für Schlaganfallforschung Berlin, wo er mit dem Exzellenzcluster NeuroCure sowie dem Neurologen und Einstein Junior Fellow Philipp Mergenthaler zusammenarbeitet. Es sollen neue neuroprotektive Therapien erforscht werden, also Behandlungsstrategien und Medikamente entwickelt werden, um nach einem Durchblutungsausfall im Gehirn das Absterben weiterer Nervenzellen zu verhindern. Die in diesen Fällen am besten bewährte Methode ist Hypothermie, das künstliche Herabsenken der Körpertemperatur. Welche molekularen Mechanismen bei der sogenannten hypothermischen Neuroprotektion zur Behandlung eines Schlaganfalls eine Rolle spielen und wie dies mit dem Glukosestoffwechsel im Gehirn zusammenhängt, wird die Forschungsgruppe an der Charité untersuchen. Ein weiteres Ziel des Fellowships von Alastair Buchan ist es, eine internationale Akademie für die nächste Generation klinischer Wissenschaftler*innen in der neurologischen Gefäßforschung zu gründen und die Zusammenarbeit zwischen Spitzenforschenden aus Oxford und Berlin zu intensivieren.