Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Andrew Hurrell

Der Politikwissenschaftler Andrew Hurrell ist Montague Burton Professor für Internationale Beziehungen an der University of Oxford. Hurrell, Mitglied der British Academy, gilt als einer der einflussreichsten Wissenschaftler im Bereich der Internationalen Beziehungen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählt die Theoriengeschichte der Internationalen Beziehungen – mit besonderem Augenmerk auf internationalem Recht, Institutionen und Global Governance. In Berlin wird Andrew Hurrell in die Forschungsvorhaben des Exzellenzclusters “Contestations of the Liberal Script (SCRIPTS)“ an der Freien Universität eingebunden, in dem die gegenwärtige Auseinandersetzung um die liberale Ordnung aus historischer, vergleichender und globaler Perspektive untersucht wird.