Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Einstein-Profil-Professuren (EPP) sind ein strategisches Instrument, um in ihrem Forschungsgebiet weltweit führende, exzellente Wissenschaftler*innen aus dem Ausland für Spitzenberufungen dauerhaft für Berlin zu gewinnen. So können die Berliner Universitäten, die Charité sowie die in Berlin ansässigen öffentlich grundfinanzierten Forschungsinstitute insbesondere der Max-Planck-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft, der Leibniz-Gemeinschaft und der Fraunhofer Gesellschaft in besonderer Weise Forschungsstrategien umsetzen, Profilbildungen vornehmen, innovative Forschungsbereiche erschließen und voranbringen sowie vorhandene Kompetenzen stärken und somit Anziehungskraft für weitere Top-Talente entwickeln. Einstein-Profil-Professuren leisten einen entscheidenden Beitrag, Berlin nachhaltig im internationalen Spitzenfeld zu positionieren.