Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Stellenauschreibung

Sachbearbeitung Finanzen

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei 

Sachbearbeiter*innen Finanzen (w/m/d) in Vollzeit (Teilzeitmodelle sind möglich)

 

Die Beschäftigung erfolgt in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder, die Eingruppierung erfolgt gemäß Qualifikation und Vorerfahrung. 

 

Zu Ihren Tätigkeitsschwerpunkten gehören:

Laufende Verwaltung der Mittel der Projektförderung und der institutionellen Förderung

Vertragsmanagement mit Destinatären und Kooperationspartnern

Koordination von Vergabeverfahren

Zusammenarbeit mit den Drittmittelverantwortlichen aus den antragsberechtigten Einrichtungen

Mittelabrufe und Sachbuchhaltung der Projekte 

Verwendungsnachweisprüfung

Haushaltsführung der ESB-Geschäftsstelle 

 

Anforderungsprofil:

Fachliche Kompetenzen

Erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium (Diplom/ FH/ Bachelor), bzw. vergleichbare Qualifikationen 

Mehrjährige Berufserfahrung (mindestens 3 Jahre) in der allgemeinen Verwaltung, einer Wissenschaftseinrichtung, einer Förderorganisation oder einer Hochschule sind von Vorteil

Fundierte Kenntnisse im Haushalts- und Verwaltungsrecht des Landes Berlin und der öffentlichen Auftragsvergabe

Erfahrung in der Bewirtschaftung von Drittmitteln

Grundkenntnisse der Datenschutz-Grundverordnung sowie des Berliner Datenschutzgesetzes 

Sicherer Umgang mit Word und Excel

Englischkenntnisse

 

Soziale Kompetenzen

Kommunikative Kompetenz

Flexibilität 

Organisationstalent

Teamgeist und Engagement

 

Die Stellen sind zunächst befristet auf zwei Jahre.

 

Sind Sie interessiert an abwechslungsreichen und anspruchsvollen Aufgaben in einem kleinen tatkräftigen Team? Dann freuen wir uns, Sie kennenzulernen. Richten Sie Ihre Bewerbung mit entsprechenden Nachweisen bitte ausschließlich per E-Mail als pdf-Datei (max. 10 MB) an contact@einsteinfoundation.de. Bewerbungsschluss ist der 11. Dezember 2022.

 

Die Einstein Stiftung fördert die Gleichstellung aller Menschen (w/m/d) und begrüßt deshalb Bewerbungen ausdrücklich unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität der Kandidatinnen und Kandidaten. 

 

Die von Ihnen eingereichten Unterlagen werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von uns datenschutzgerecht vernichtet. Für weitere Informationen zur Stellenbeschreibung wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Marion Müller, Tel.: 030 20370 375 oder per E-Mail: mm@einsteinfoundation.de