Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Aktuelles

Das Forschungsforum Öffentliche Sicherheit der Freien Universität Berlin hat das „Zukunftslabor Sicherheit“ eröffnet. Es wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und hat seinen Sitz im Einstein Center Digital Future in unmittelbarer Nähe des Deutschen Bundestages. Das Zukunftslabor Sicherheit hat zum Ziel, Politikerinnen und Politikern sowie Fachleuten aktuelle Forschungsergebnisse der zivilen Sicherheitsforschung...

mehr »

Elektronische Textilien, Cyberkriminalität, KI-basierte Verfahren in der Medizin oder Sicherheit im Radverkehr: Am Einstein Center Digital Future...

mehr »

Im Interview spricht der Vizepräsident für Forschung der Humboldt-Universität zu Berlin über den Verbundantrag der Berliner Universitäten und sein...

mehr »

Er ist einer der bekanntesten Forscher weltweit: John Ioannidis von der Universität Stanford veröffentlichte 2005 ein tausendfach zitiertes Paper mit dem provokanten Titel: Why most research findings are false, zu Deutsch: Warum die meisten Forschungsergebnisse falsch sind. Nun kommt John P. A. Ioannidis ans Berliner Institut für Gesundheitsforschung / Berlin Institute of Health (BIH), gefördert von der Einstein Stiftung und der Stiftung Charité,...

mehr »

Das Magazin “Creative Review“ hat Albert #3, Thema Altertumswissenschaften, unter die Top 10 der “Magazine Covers of the Year 2018“ gewählt.

mehr »

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir eine Studentische Hilfskraft mit Beginn 10. Juni 2019 für den Bereich Kommunikation (60 Stunden/Monat).

Ziel der Einstein Stiftung Berlin ist es, Wissenschaft und Forschung in der Hauptstadt auf internationalem Spitzenniveau zu fördern und das Land dauerhaft als weltweit führenden Wissenschaftsstandort zu etablieren.

Aufgabengebiet:

• Unterstützung bei der Veranstaltungsorganisation

• Website- und...

mehr »

Eine neue Studie von Einstein-Professor Stephan Sigrist beschäftigt sich mit der Fähigkeit von Menschen, im Alter neue Erinnerungen zu bilden. Demzufolge können Menschen in zunehmendem Alter nur dann neue Erinnerungen bilden, wenn ein zelluläres Reinigungsprogramm im Gehirn funktionstüchtig bleibt. Das Programm - die sogenannte Autophagie - muss reibungslos in denjenigen Neuronen im Gehirn ablaufen, die die Erinnerungen speichern, wie ein Team um...

mehr »

Wer sind die Menschen, die als Einstein-Fellows und -Professoren in Berlin Antworten auf spannende Forschungsfragen suchen? Lernen Sie die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der neuen Videoreihe “Simply Einstein“ persönlich kennen.

mehr »

Im Interview spricht der Politiker über sein Engagement für die Einstein Stiftung und seine Zukunftsvisionen für die Wissenschaftsstadt Berlin.

mehr »

Doktorandenprogramme an den Berliner Universitäten und der Charité können sich bis 15. Juni 2019 für den Einstein-Doktorandenprogramm-Preis 2020 bewerben!

mehr »

Das Einstein Center Digital Future erhält vier neue Professoren für die Digitalisierungsforschung in Berlin

mehr »

Die Einstein Stiftung Berlin fördert Prof. Dr. Jean-Pierre Seifert als neuen Einstein-Professor an der TU Berlin.

mehr »