Für die Wissenschaft. Für Berlin.

Aktuelles

Für die Administration eines neuen Programms sucht die Einstein Stiftung Berlin zum Frühling 2020 eine wissenschaftliche Koordinatorin / einen wissenschaftlichen Koordinator. Die Beschäftigung erfolgt in einem Vollzeit-Beschäftigtenverhältnis in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in der Entgeltgruppe 13. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

 

Zum Aufgabenfeld gehören insbesondere:

 

-...

mehr »

Im Interview mit dem Magazin bild der wissenschaft spricht die Biochemikerin und Einstein-Professorin Ann Ehrenhofer-Murray über die Vererbung von...

mehr »

Der Senat der Schader-Stiftung hat am 6. Dezember 2019 in Darmstadt die Schader-Preisträgerin für 2020 ausgewählt. Mit dem Preis wird die...

mehr »

Helen Watanabe-O'Kelly ist Professorin für Deutsche Literatur an der Universität Oxford. Seit 2010 gehört sie der Wissenschaftlichen Kommission der...

mehr »

Seit zehn Jahren fördert die Einstein Stiftung Berlin herausragende Wissenschaft und Forschung in und für Berlin. Mit ihren Programmen zur Unterstützung von herausragenden Personen, Projekten und Strukturen hat die Stiftung in den vergangenen Jahren das Profil des Wissenschaftsstandorts Berlin gestärkt und einen Kulturwandel im Verhältnis der unterschiedlichen Wissenschaftseinrichtungen befördert. Anlässlich der Festveranstaltung am 02.12.2019 im...

mehr »

Die Einstein Stiftung Berlin fördert seit zehn Jahren herausragende Wissenschaft und Forschung in und für Berlin. Ihre unabhängigen, rein wissenschaftsgeleiteten Auswahlverfahren ohne fachbezogene oder institutionelle Quoten sowie die Schwerpunktsetzung auf institutionenübergreifende und interdisziplinäre Forschungskooperationen zeichnen die Stiftung aus. Das Förderspektrum reicht von der Altertumsforschung bis zur Zoologie, von der Entwicklung...

mehr »

Der Stiftungsrat der Einstein Stiftung begrüßt zwei neue Mitglieder: Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger, Rektorin des Wissenschaftskollegs zu Berlin und Prof. Alastair Buchan, Director Oxford in Berlin. Zudem wird Prof. Martin Rennert nach seinem Ausscheiden als Präsident der Universität der Künste Berlin neues Mitglied im Vorstand. Die neuen Gremienmitglieder wurden durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin und Senator für Wissenschaft...

mehr »

Der Nachweis von Malaria-Erregern im Blut erfordert medizinische Fachkenntnisse und kostet Zeit. Ingenieure zeigen jetzt, wie mit künstlicher...

mehr »

Durch die Förderung der Einstein Stiftung ist es den Berliner Universitäten gelungen, drei international renommierte Forschende dauerhaft für den Wissenschaftsstandort Berlin zu gewinnen. Die Physikerin Cecilia Clementi wechselt von der Rice University an die Freie Universität Berlin, der Neurowissenschaftler Roberto Cabeza von der Duke University an die Humboldt-Universität zu Berlin. An der Charité – Universitätsmedizin Berlin konnte der...

mehr »

Ein internationales Team unter Ko-Leitung der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Berlin Institute of Health (BIH) hat eine klinische Studie...

mehr »

Neue Erkenntnisse aus alten Daten: Big Data eröffnet neue Einblicke in Protein-Funktionen. Sie sind die vielfältigsten und variabelsten Bausteine des...

mehr »

Nervenzellen kommunizieren über Botenstoffe miteinander. Dabei gilt: Je mehr Botenstoff, desto stärker das Signal. Drogen oder Krankheiten...

mehr »